Die große Arduino-Kursreihe

Kombiniere die Welt der Informatik mit der Elektronik

Ein interaktives Erlebnis

Lerne die Grundlagen der Elektrotechnik kennen, eigene Schaltungen zu entwickeln und alles selbst zu programmieren! Es ist jedes Mal ein Erfolgserlebnis, wenn alles beginnt zu blinken und zu leuchten – genau so, wie du es programmiert hast.

Was ist ein Arduino?

Der Arduino ist ein Mikrocontroller, ein sogenanntes Entwickler-Board: Leicht zu programmieren und bestens geeignet, um viele unterschiedliche Bauelemente anzuschließen und anzusteuern.

Durch unterschiedliche Anschlüsse (digitale und analoge Pins) können LEDs über Sensoren und LCD-Displays bis hin zu Aktoren/Servomotoren angeschlossen und textuell oder grafisch programmiert werden.

Alles, was du brauchst

Arduino (Uno, Roboter-Bausatz-Shop)
Hardware

Arduino Starter-Set: Ein Komplettpaket für den Starterkurs und die Aufbaukurse 1 – 4.

In jedem Starterset findest du einen Mikrocontroller mit unterschiedlichenBauteile zum Anschließen und Programmieren. Für die Fortgeschrittenenkurse kannst du das Set mit den Erweiterungs-Kits ergänzen.

Programm
Software

Arduino-IDE: Um den Mikrocontroller zu programmieren, nutzen wir die kostenlose Arduino-IDE.

USB-Treiber: Mit dem richtigen USB-Treiber (CH340) bringst du alle Arduino-Boards zum Laufen.

Simulationstools

Alternativ gibt es auch viele kostenlose Simulationstools, die im Webbrowser ausgeführt werden und genau so funktionieren wie die Kombination aus Hardware und Arduino-IDE.

Internet

Hier kannst du die Hardware virtuell bewegen/anschließen (kein Starterset erforderlich). Zusätzlich kannst du dir aussuchen, ob du grafisch programmierst (visuelle Programmiersprache wie in Open Roberta) oder textuell wie in der Arduino-IDE.

Link zum Tool

Hier kannst du deinen Code in einer visuellen Programmiersprache erstellen (Codeblöcke, die verbunden werden) und auf deinen Arduino laden. Programmiert wird dabei (anders als in Tinkercad) die echte Hardware. Du brauchst also ein Arduino-Starter-Set.

Link zum Tool

Kursinhalte Kursinhalte Kursinhalte

Einsteiger

Starterkurs

Dein Einstieg in die Welt des Mikrocontrollings! Lerne den Mikrocontroller und die wichtigten Bauteile kennen, alles anzuschließen, zu programmieren und lege so das Fundament für alle folgenden Kurse.

Lerne den Mikrokontroller kennen

USB-Port

Wird dein Arduino nicht erkannt, fehlt oft der richtige USB- Treiber: CH340

Digitaler Pin 13

Der Pin ist mit der onBoard-LED verbunden: Wenn du diesen Pin programmierst, programmierst du automatisch die onBoard-LED mit und kannst so überprüfen, ob du externe Bauelemente richtig angeschlossen hast.

onBoard-LED

Die onBoard-LED ist mit "L" gekennzeichnet und wird über Pin 13 programmiert.

GND

Auf dem Arduino befinden sich mehrere (hier 3) GND-Anschlüsse. Welchen GND-Pin du verwendest, spielt keine Rolle!

Bonus-Lektion: Fehler erkennen und beheben

Gerade am Anfang werden viele Fehler gemacht, was dazu führt, dass eure Programme nicht funktionieren: Lerne, damit umzugehen!

Aufbaukurs 1: Ein strukturierter Code

Einzelne Codezeilen schreiben kannst du. Jetzt geht es darum, deinen Code zu strukturieren. Lerne, mit praktischen Übungen Funktionen, Befehle und Kommentare in deinen Code einzubinden.

Variablen

Aufbaukurs 2: Der musikalische Mikrocontroller

Variablen sind in der Informatik nicht wegzudenken und für fast alle Programme ein Muss. In einem ersten Schritt lernst du sie kennen und kannst dein Wissen direkt anwenden, um Noten mithilfe von Variablen zuzuweisen.

Aufbaukurs 3: Rechenoperationen mit ganzzahligen Variablen

Im Code den Wert einer Variablen zu verändern oder festzulegen, wird als Zuweisung bezeichnet – mit Variablen zu rechnen allgemein als Rechenoperation. Damit umgehen zu können, bedarf jedoch etwas Übung, zumindest zu Beginn.

Entdecke den Mikrocontroller

Das Entwicklerboard

Ganz nach dem Motto „Viel bringt viel“ bietet dir der Arduino viele unterschiedliche Pins, hat interne Spannungsstabilisatoren und vieles mehr, wodurch man ihn als Entwickler-Board bezeichnen kann. Entdecke deinen Mikrocontroller.

Eingaben

Aufbaukurs 4: Einführung Kontrollstrukturen + Taster

Bisher waren all unsere Programme rein zeitgesteuert, das gilt es jetzt zu ändern! Steuere den Mikrocontroller auf Tastendruck.

Vertiefung Logikpegel

Ein Blick hinter die Kulissen: Wie kann ein Tastendruck interpretiert werden? Woher kommen die Zustände? Und wieso kann der Mikrocontroller sie unterscheiden? Der Fachbegriff dafür ist Pull-UP bzw. Pull-DOWN.

Kurse für Fortgeschrittene

Es geht gerade erst los: Folgende Themen sind momentan für euch im Auf- und Umbau:

Sensorik mit dem Arduino

Die Welt vermessen

Sensorik mit dem Arduino
Das Liquid Crystal Display

Die Welt anzeigen

Erweiterungskit LCD
Optik mit dem Arduino

Die Welt sehen

Optik - LEDs auf Breadboard
Aktorik mit dem Arduino

Die Welt bewegen

Aktorik mit dem Arduino
DIY - Löten und Löten lernen

Die Welt verbinden

DIY Projekte - Löten und Löten lernen

Kostenlose Erweiterungen Erweiterungen Erweiterungen zu jedem Kurs

Arduino Lexikon

Die Hardware auf einen Blick. Hier findest du alles rund um die Bauteile: Vom Anschluss bis zur Ansteuerung. Das Lexikon wird von Kurs zu Kurs erweitert. Beispielaufgaben, Schaltpläne, Anwendungen und vieles mehr zu jedem Bauteil findest du in der jeweiligen Lektion.

Der Projekt-Space

In den Kursen lernst du neue Bauteile kennen, erfährst mehr über die Hintergründe der Informatik und findest immer wieder kleine Übungen und interaktive Elemente.

Der Projekt-Space startet genau dann, wenn du einen Kurs abgeschlossen hast: Entdecke innovative Projekte, lasse dich inspirieren und vertiefe dein Wissen und dein Können! Von der Entwicklung der Schaltung bis hin zum fertigen Code wirst du mit hilfreichen Tipps, Erklärungen und Lösungsvorschlägen unterstützt!